SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
GWT Large scale application development
Apr 24th, 2010 by P.G.Taboada

There is a two part article on the GWT docs homepage talking about large scale application development and GWT. Sorry, this is a crosspost from here

Building any large scale application has its hurdles, and GWT apps are no exception. Multiple developers working simultaneously on the same code base, while maintaining legacy features and functionality, can quickly turn into messy code. To help sort things out we introduce design patterns to create compartmentalized areas of responsibility within our project.

Part I

http://code.google.com/intl/de/webtoolkit/articles/mvp-architecture.html

Model view presenter, AppController, binding presenters and views, EventBus, history, testing

Part II

http://code.google.com/intl/de/webtoolkit/articles/mvp-architecture-2.html

Complex UIs, optimized UIs, and code splitting.

Browser? Ja klar, in lila bitte.
Oct 7th, 2009 by P.G.Taboada

Eine nicht repräsentative Umfrage im Freundeskreis eines Google Mitarbeiters hat ergeben:

  • Die meisten sind der Meinung, dass Sie mehr Zeit im Web als im Auto verbringen, und
  • 90% der Befragten wissen was für ein Auto sie fahren,
  • aber nur 50% der Befragten wussten welchen Browser sie verwenden.
Cars, browsers

Cars, browsers

Angesichts der Tatsache, dass Browser (wie Autos) doch sehr unterschiedlich sind (unterschiedlich sicher, unterschiedlich schnell), ist es eine doch recht erschreckende Feststellung.

Gut, man könnte jetzt argumentieren: “zeige mir deine Freunde, und ich sage dir wer du bist”, aber ich befürchte unsere Freundeskreise würden nicht viel besser abscheiden. Oder?

Immerhin lebe ich in einem Land in dem Günter Jauch als “intelligentester Mann” gewählt wurde. Ich weiss zwar nicht ob er es ist oder nicht, die Begründung hat es aber in sich: “Er kennt alle Antworten”.

Nein, das ist nicht lustig.

Jedenfalls ist die Fragestellung witzig und nachahmenswert. Also habe ich ein Umfrage angelegt, bitte teilnehmen und weitersagen:

Java in den Wolken
Apr 24th, 2009 by P.G.Taboada

May we live in interesting times…

again…

and again…

It's cloudy. I can't see the sun...

It's cloudy and I can't see the sun...

Wenn das nicht mal spannende Zeiten. Erst vor ein paar Tagen (7. April) kommt Google völlig aus dem Nichts heraus und überrascht mit einem 3-fach Release: GWT 1.6 (ok, das war nicht überrraschend), Java auf der GAE (Google Application Engine) und dazu noch das passende Plugin, damit auch alles schön aus Eclipse heraus benutzt werden kann.

“Hui”, dachte ich…

Wäre da nicht “IBM will Sun kaufen” (Heise Meldung vom 18. März), dann doch nicht (Heise Meldung vom 6. April), dann schnappt plötzlich Oracle zu (Heise Meldung vom 20. April) – dann hätten wir sicherlich viel länger über Java und GAE gesprochen. Aber die vielen offenen Fragen (Java, JCP, Openoffice, MySQL, Sparc), prominente  Meinungen (hier und hier) und Reaktionen rund um Suns Zukunft (oder Javas Zukunft) haben alles überdeckt. Irgendwo habe ich noch ein Kommentar aufgeschnappt: “Google hat im Cloud-Geschäft Amazon ein Bein abgebissen”. Ob es jetzt ein Bein oder ein Finger war kann ich nicht sagen, aber ich finde die Metapher gut und da will ich drauf aufbauen…

Oracle hat doch jetzt den eigenen Java EE Appserver, Glassfish und zeigte bereits Interesse (Heise Meldung vom 24. März) an Red Hat (und damit auch an JBoss) – alle zusammen durchaus nennenswerte AppServer. Oh, und ja, auf der anderen Seite, im Schatten der Nachrichten haben wir noch Amazon (ohne Bein) und IBM (mit einem AppServer den sie nur noch “über Bande” verkaufen wollen und Geronimo aka Websphere Community Edition).

Tja – und heute kommt die nächste Nachricht. Amazon (AWS) bietet jetzt IBM Produkte im Elastic Cloud (EC2) an. Irgendwie bietet sich die Metapher an, dass Amazon jetzt mit schicken neuen Krücken los humpelt. Und das ist eine böse Metapher und die will ich gar nicht laut gedacht haben.

“Seufz”, denke ich.

“Es bleibt spannend!”

Read the rest of this entry »

SIDEBAR
»
S
I
D
E
B
A
R
«
»  Substance:WordPress   »  Style:Ahren Ahimsa
Bitnami